spacer spacer spacer spacer spacer
Ahlquist spacer ahlquist home
spacer
spacer

Kindervorsorgeuntersuchungen U2 U3 U4 U5 U6 U7 U7a U8 U9 J1

U8 43.-48. Lebensmonat

Bitte bringen Sie das Schwangerschaftsvorsorgeheft und das Kindervorsorgeheft zur Untersuchung mit. Die erste Impfung wurde ab der U4 empfohlen. Wir beraten Sie dazu sehr gerne. Mit der ersten Impfung erhält Ihr Kind einen Impfpass. Bitte bringen Sie dieses Dokument ebenfalls zu den Vorsorgeuntersuchungen mit.

Es erfolgt die Schwangerschafts- und Geburtsanamnese, die aktuelle Anamnese, die Sozialanamnese, die Familienanamnese, die Rückschau der vorangegangenen Vorsorgeuntersuchungen.

"es bestehen kein Einnässen, keine Durchfälle, kein Stottern, das Kind steht bds. 3-4 Sekunden auf einem Bein, hüpft mit geschlossenen Beinen 20-30 cm vorwärts, geht freihändig auf der Treppe, malt einen Kreis nach und aus, unterscheidet größer/kleiner, malt einen 3-Teile-Mensch, gibt sicher Teile in die Form-Box (Kreis, Dreieck, Quader), kann mit einer Hand ausschneiden, versteht Adjektive, kann Gegenstände bezeichnen, kann sich unterhalten und Erlebtes erzählen, erzählt Witze und wendet sich nach vertrauter Stimme, hat keine Fremdelphase, die Sauberkeit und Sehprüfung (mit Formtafel + Farbtafel) sind unauffällig, der Blutdruck befindet sich im Normbereich"

Mit der körperlichen Untersuchung wird auch die Entwicklung der altersgemäßen Reaktionsfähigkeit und die Sprachentwicklung, insbesondere Motorik und die Reaktion auf die Eltern sowie das Interesse für Spielzeug wird beurteilt.

Empfohlene Impfungen zu diesem Zeitpunkt sind: (4x) Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Hämophilus Influenzae B, Poliomyelitis, Pneumokokken, (3x) Hepatitis B, (2x) Masern, Mumps, Röteln, (1x) Meningokokken (nach Vollendung des 12. Lebensmonats).

Das Neugeborenen-Hüft-Screening wurde in der 4.-6. Lebenswoche durchgeführt. Fast 20% aller Neugeborenen weisen eine Hüftdysplasie auf, die durch frühzeitige Therapieeinleitung folgenlos ausheilen kann. Das Hörscreening erfolgte einmalig bis zur 4 Lebenswoche.

Die Rachitis/Fluoridprophylaxe wurde ab dem 10. Lebenstag empfohlen:

1000 I.E. Vitamin D3/Tag bei Mangel- und Frühgeborenen

500 I.E. Vitamin D3/Tag bei Reifgeborenen

[Datenschutz] [Nur Text] | [arzt home] | [Sitemap] | [Regeln für die Benutzung der Homepage] | [aktualisiert: 19.05.2018 ]