spacer spacer spacer spacer spacer
Ahlquist spacer ahlquist home
spacer
spacer

Kindervorsorgeuntersuchungen U2 U3 U4 U5 U6 U7 U7a U8 U9 J1

U7a 34.-36. Lebensmonat

Bitte bringen Sie das Schwangerschaftsvorsorgeheft und das Kindervorsorgeheft zur Untersuchung mit. Die erste Impfung wurde ab der U4 empfohlen. Wir beraten Sie dazu sehr gerne. Mit der ersten Impfung erhält Ihr Kind einen Impfpass. Bitte bringen Sie dieses Dokument ebenfalls zu den Vorsorgeuntersuchungen mit.

Es erfolgt die Schwangerschafts- und Geburtsanamnese, die aktuelle Anamnese, die Sozialanamnese, die Familienanamnese, die Rückschau der vorangegangenen Vorsorgeuntersuchungen.

"Das Kind hat keine Krampfanfälle oder Miktionsstörungen; Infekte sind altersentsprechend. Auf Befragen werden Körperteile gezeigt. Die Fluoridprophylaxe wird durchgeführt, die Eltern sind zufrieden mit der Entwicklung und es bestehen keine Verhaltensauffälligkeiten des Kindes".

Mit der körperlichen Untersuchung wird die Entwicklung der altersgemäßen Reaktionsfähigkeit und die Sprachentwicklung, die Motorik und die Reaktion auf die Eltern sowie das Interesse für die Umwelt beurteilt.

Empfohlene Impfungen zu diesem Zeitpunkt sind: (4x) Diphtherie, Tetanus, Pertussis, Hämophilus Influenzae B, Poliomyelitis, Pneumokokken, (3x) Hepatitis B, (2x) Masern, Mumps, Röteln, (1x) Meningokokken (nach Vollendung des 12. Lebensmonats).

Das Neugeborenen-Hüft-Screening wurde in der 4.-6. Lebenswoche durchgeführt. Fast 20% aller Neugeborenen weisen eine Hüftdysplasie auf, die durch frühzeitige Therapieeinleitung folgenlos ausheilen kann. Das Hörscreening erfolgte einmalig bis zur 4 Lebenswoche.

Die Rachitis/Fluoridprophylaxe wurde ab dem 10. Lebenstag empfohlen:

1000 I.E. Vitamin D3/Tag bei Mangel- und Frühgeborenen

500 I.E. Vitamin D3/Tag bei Reifgeborenen

[Datenschutz] [Nur Text] | [arzt home] | [Sitemap] | [Regeln für die Benutzung der Homepage] | [aktualisiert: 14.09.2018 ]